16. August 2020

Wanderung Unterwegs auf der Grube Göttelborn


Es wird eine etwas anstrengende Wanderung werden, die zu den wesentlichen Bereichen des früheren Bergwerks Göttelborn führen wird. Es geht durch und tief hinein in eine vom Bergbau umfassend umgestaltete Landschaft. Delf Slotta bietet diese Tour am Sonntag, 16. August, ab 10 Uhr an.

Industrienatur und Industriewildnis sind prägend für das Gelände der ehemaligen Tagesanlagen und die Areale der beiden Absinkweiher und der Göttelborner Haupthalde. Zudem erschließt die Wanderung auch wichtige industriekulturelle Zeugnisse im Umfeld des ehemaligen Grubengeländes, darunter die denkmalgeschützte Göttelborner Bergarbeitersiedlung.
Festes Schuhwerk erforderlich!

Leitung: Delf Slotta, Dipl.-Geogr., Reg.-Dir.
Termin: Sonntag, 16. August 2020, 10.00 – 14.00 Uhr
Treffpunkt: Göttelborn, Straße „Zum Schacht“, Großer Parkplatz vor der Cafecantine Flöz bzw. dem Sportplatz Göttelborn
Kosten: 10,00 €
Anmeldung: Bei der Evangelischen Akademie im Saarland





Zurück