03. Juni 2020

Michael Peters wird neuer Generalsekretär der aej Bund


Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) hat mit Wirkung zum 1. November 2020 Michael Peters zum neuen Generalsekretär berufen. Der diplomierte Religions- und Sozialpädagoge ist derzeit als Geschäftsführer für die aej tätig.

Michael Peters wechselte 2018 vom Jugendamt des Landkreises Rothenburg (Wümme) zur aej. Dort koordinierte er als zertifizierter Jugendhilfeplaner vier Jahre lang die qualitative und quantitative Planung und Steuerung der Kinder- und Jugendhilfe. Zuvor leitete Michael Peters als Landesgeschäftsführer 10 Jahre lang die Geschäftsstelle des Landesjugendpfarramts der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Im Rahmen dieser Leitungstätigkeit führte Michael Peters auch die Geschäfte für den Evangelisch-lutherischen Landesjugenddienst Hannover. Daneben engagierte er sich in der Vorstandsarbeit für den Dachverband der Evangelischen Jugend in Niedersachsen (aejn) und vertrat als ausgewiesener Experte die Evangelische Jugend auf Landes- und Bundesebene in finanz- und förderpolitischen Fragen. Peters arbeitete ferner an der landeskirchlichen Konzeption zur Prävention von Kindeswohlgefährdung mit und beriet und schulte Konvente und Hauptamtlichen-Gremien der Landeskirche zum Thema.

Michael Peters folgt auf Mike Corsa, der am 10. Juni 2020, nach fast 20 Jahren, aus dem Amt des aej-Generalsekretärs ausscheidet und in die Passivphase der Altersteilzeit eintritt.





Zurück