16. Juni 2017

45 Jahre Pfadfinderstamm „Römer“ auf dem Saarbrücker Eschberg


Mit einem Lager an Pfingsten und einem Fest rund um das evangelische Gemeindehaus auf dem Saarbrücker Eschberg hat der Stamm Römer des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) an seine Gründung vor 45 Jahren erinnert.

An Pfingsten 1972 hatte auf Initiative des ehemaligen Gemeindepfarrers, Gerhard Wollschläger, das erste Lager des Stammes in Dreisbach an der Saarschleife stattgefunden.

45 Jahre sind in der außerschulischen Jugendarbeit schon wie eine Ewigkeit und deswegen ein Grund zum Feiern. „Zahlreiche Generationen von Jugendlichen haben in all diesen Jahren  erlebnisreiche Tage in unseren Gruppenstunden, auf Fahrten und Lagern erlebt“, sagt Alexander Schrickel aus der Stammesführung. „Dies wollen wir feiern und haben dazu auch Ehemalige, Familien und befreundete Organisationen  eingeladen.“ Gleichzeitig sei so ein Fest gut für den Zusammenhalt der aktiven Pfadfinderinnen und Pfadfinder.

Sie machten das Lagerleben in der Stadt lebendig.  In den Garten des Gemeindehauses hatten sie eine riesige Zeltkonstruktion gebaut, in der Bilder aus 45 Jahren Pfadfinden präsentiert wurden.  Es gab das Pfadfindergetränk „Tschai“, Lieder am Lagerfeuer und vieles mehr.

Eine Woche zuvor, beim Pfingstlager in Hauenstein in der Pfalz mit 50 Teilnehmenden im Alter von 6 bis 60 Jahren ging es um das Thema „Demokratie“.  Die Eschberger Pfadis gründeten, wie sollte es auch anders sein, eine römische Republik mit Regierung und Parlament. 

Der VCP-Stamm auf dem Saarbrücker Eschberg hat rund 100 Mitglieder  und ist damit einer der größten Stämme im Landesverband Rheinland/Pfalz-Saarland. In diesem Jahr sind noch eine ganze Reihe von Aktionen geplant. Im Juli geht es auf das Bundeslager nach Wittenberg, zu dem 5000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland erwartet werden. Die Jüngsten, die sogenannten Wölflinge,  veranstalten eigene Sommer- und Herbstlager. Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder beteiligen sich im Oktober an den Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum und an der Aussendungsfeier des Friedenslichtes im  Saarland.  Bereits im Mai waren 20 Römer als Helferinnen und Helfer beim Kirchentag in Berlin dabei.

 

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) ist der evangelische Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverband Deutschlands und hat rund 47.000 Mitglieder. Mit seinen Angeboten ist der VCP ein aktiver Teil der evangelischen Jugendarbeit. Dabei sind Jugendliche und Erwachsene anderer Konfessions- oder Glaubensrichtungen selbstverständlicher Teil der Gemeinschaft.

 

 





Zurück